sola-e1585915330230.jpg

Sommerlager 2020

Trotz all der Vorkommnisse in den vergangenen Wochen wollen wir die Planung des Sommerlagers 2020 mit Zuversicht weiterführen. Eine Neubewertung der Situation erfolgt bis Mitte Mai und wir werden euch selbstverständlich bezüglich weiterer Schritte am Laufenden halten.
Wir freuen uns über über weitere Anmeldungen per Mail oder über den Postkasten im Pfadiheim.

 

Organisatorisch ergeben sich folgende Änderungen:

Die Storno- und Zahlungsbedingungen ändern sich wie folgt: Die Einzahlungsfrist der Anzahlung und erste Stornofrist wird bis 15. Mai 2020 verlängert.

Sollte das Sommerlager aufgrund der Covid-19 Pandemie abgesagt werden müssen, werden keine Stornogebühren einbehalten. Das finanzielle Risiko dafür trägt die Pfadfindergruppe Wels. Falls die Kosten des Lagers generell eine Hürde darstellen, meldet euch bitte bei uns. Wir finden bestimmt eine Lösung.

Bitte Anmeldungen an:

Alle Informationen und Formulare zum Herunterladen:

... weiterlesen
Benjamin StöcklSommerlager 2020
malta2_1000x668.jpg

RaRo 1: 36 Grad und es wird noch heißer

Voll motiviert entschieden sich die RaRo 1 bereits im Frühling für ihr diesjähriges Sommerlagerziel. Malta sollte es sein, dort ist es angenehm warm und das Meer atemberaubend schön. Aus „angenehm warm“ wurde in der Realität zwar super heiß (nächtliche Temperatur 28 Grad – von tagsüber wollen wir gar nicht sprechen), aber das hinderte die sechs Jugendlichen und ihre Begleiterinnen nicht daran, die ganze Insel und die Nachbarinsel Gozo zu erkunden. Tapfer strotzten sie der Hitze und erlebten zehn wundervolle Tage mit viel Spaß und völlig neuen Erfahrungen (z.B. Wo lagere ich bei 36 Grad ohne Schatten die Lebensmittel? – Am besten in der Dusche! :D). Verlassene Küstengebiete wurden neu erschlossen und alte Höhlen wiederentdeckt. Baden und Entspannung durften selbstverständlich auch nicht fehlen! Es war ein cooles und abwechslungsreiches Lager. Danke Malta!

... weiterlesen
Pfadfinder RedaktionRaRo 1: 36 Grad und es wird noch heißer
DSC2794_800x532.jpg

WiWö: Reise nach Madagaskar

Alex, Melman, Gloria und Marty – so lauten die Namen der vier Zootiere, die am Anfang der Busfahrt am WiWö-Sommerlager kurzerhand zu uns an Bord gesprungen sind. Sie haben uns erzählt, sie seien aus dem Zoo ausgebrochen und auf der Suche nach dem Leben in der Wildnis. Was für ein Glück, dass unser Bus direkt nach Madagaskar gefahren ist!
Gemeinsam mit den Zootieren und vielen anderen Dschungeltieren haben wir die Insel erkundet und entdeckt. Aber wir haben nicht nur neue Freunde gefunden, sondern auch jede Menge Spaß gehabt. Sogar das Überleben in der Wildnis haben wir von den Inselbewohnern gezeigt bekommen: Einige konnten sich beim Orientieren im Dschungel beweisen, andere haben wilde Tiere genauer kennengelernt und probiert, sich ihnen mit Körperbemalung und selbst gebastelten Masken anzupassen.
Auch an Abenteuern hat es den WiWö nicht gemangelt! Sie haben von machomäßigen Hippos bis hin zu wilden Lemuren, die die fantastische Köchin Mary-Lu entführen wollten, alles miterlebt. Sogar ihre Artgenossen, die GuSp, haben sie erfolgreich ausfindig gemacht und einen aufregenden Tag mit ihnen am Lagerplatz verbracht.
Während den letzten Tagen auf der Insel hat sich unerwarteterweise auch ein Liebespaar gefunden: Die Giraffe Melman hat dem Hippo Gloria endlich seine Gefühle gestanden, woraufhin die beiden beschlossen haben, gleich am Lager ihre Hochzeit zu feiern. Es wurde viel getanzt und gelacht, vor allem in der Kinderdisco mit DJ Melman. Mit dieser Feierlichkeit am letzten Abend hat sich das Sommerlager leider schon wieder dem Ende zugeneigt, doch mit Sicherheit war es unglaublich aufregend und unvergesslich!

... weiterlesen
Pfadfinder RedaktionWiWö: Reise nach Madagaskar