GuSp Mordballturnier Einladung

Ein Gänseblümchen im Schnee - RaRo Landesaktion 22.4.-24.4.

RaRoLAk.jpg

Am 22. April fand die Gruppenaktion statt. Alle Stufen von WiWö bis RaRo waren dabei vertreten und bewältigten gemeinsam verschiedene Aufgaben, um einem traurigen Gänseblümchen seine Blütenblätter wiederzubringen. Nach der gelungenen Aufgabe endete die Gruppenaktion mit einem gemeinsamen Lagerfeuer. Einige machten sich auf den Heimweg nur die GuSp und RaRo verbrachten die Nacht im Solahe. Die GuSp starteten dann am Samstag in ein spannendes Patrullenabenteuer, die RaRo fuhren um 8:30 mit dem Zug Richtung St. Georgen im Attergau, wo sie mit 130 weiteren RaRo an der heurigen LAK (Landesaktion) mit dem Titel „Challenge accepted“ teilnahmen.
Nachdem die Zelte aufgebaut, der Hunger gestillt und der Lagerplatz erkundet war startete das Programm. Es wurden verschiedene Challenges angeboten, die die jeweilige Gruppe bestreiten musste, jedoch war dies nicht so einfach, wie es klingt. Für jede Challenge brauchte man mindestens eine weitere Person aus einer anderen Pfadfindergruppe. Mit Aufgaben wie zum Beispiel der „Kiss-Me-Kate“ – Challenge, der „Splish-Splash“ – Challenge oder der „Freundschaftsband“ - Challenge wurden Punkte für die eigene Gruppe gesammelt und viele neue Kontakte geknüpft. Die Welser RaRo schnitten dabei gar nicht schlecht ab. Nach langer Zeit auf Platz 2 beendeten wir die Challenges auf Platz 6 von 12. Dies wurde natürlich gebührend gefeiert mit einem Auftritt der junggebliebenen Spice Girls und einer fetzigen Disco am Samstagabend.
Trotz der schlechten Wettervorhersage hielt das Wetter gut durch. Nur beim Abbauen der Zelte begann es etwas zu schneien, sodass man sagen könnte, wir waren auf einem Winterlager.
Es war ein sehr tolles und ereignisreiches Wochenende und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.
Jetzt bleibt nur noch eines zu sagen:
CHALLENGE ACCEPTET!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - [Lena E.]

HühnerstrEIk – Das Ei-Disaster

Ein glückliches Küken

Von 19.03.2016 bis 22.03.2016 fuhren 34 Wichtel und Wölflinge gemeinsam mit ihren LeiterInnen und einem Verpflegungsteam nach Windischgarsten auf Osterlager. Doch nichts mit Friede, Freude, EIERkuchen, denn die dort lebenden Hühner waren so gar nicht zufrieden mit ihrer Situation! Zuallererst lebten sie auf viel zu wenig Platz und bekamen kein angemessenes Futter, und außerdem bestellte der Osterhase ganz plötzlich spontan noch einmal 500 Eier! So konnte das doch nicht weitergehen! Leider konnten wir nicht beim Eierlegen helfen, doch die Kinder taten ihr Bestes, um mehr über die Bedürfnisse der Hennen herauszufinden und diese durch ein sehr konfortables Freiluftgehege, vorzügliches Essen und lustige Unterhaltung zu stillen, was ihnen eindeutig gelang. Zusätzlich konnte wieder Versöhnung zwischen dem Geflügel und dem Osterhasen hergestellt werden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass alles nur ein Missverständnis war. Wer hätte denn ahnen können, dass sich der Weihnachtsmann in die Sache einmischte, und die vom Osterhasen bestellten Eier gestohlen hatte, damit Ostern nicht beliebter wird als Weihnachten? Nachdem sich alle Konflikte in Luft aufgelöst hatten und wieder Eintracht am Bauernhof eingekehrt war, konnten wir uns wieder zufrieden auf den Heimweg machen.
Vielen Dank für so ein schönes Lager, das gute Essen und die wohltuenden Sonnenstrahlen, es war uns eine Freude!

Pfadfinderball- Long Island Night

Flyer

Liebe Pfadfinder/innen, Eltern und Freunde!

Auch heuer veranstaltet die Pfadfindergruppe Wels den allseitsbekannten Pfadfinderball.
Wir laden euch herzlich ein, mit uns einen spektakulären Abend zu verbringen!

Unser Motto sorgt für die nötige Entspannung und für Urlaubsflair, so wie wir ihn nur aus sündteuren Reisen kennen. Das Beste daran? Der Eintritt ist FREI!! :-)

Durch den Abend wird uns die Band Chambermaid begleiten. Für das leibliche Wohl und etwaige exotische Snacks werden wieder unser Buffet, das Kuchenbuffet, die Hauptausschank, die Sektbar und die legendäre Kellerbar sorgen!

Die Eröffnung wird wieder von den Jugendlichen gestaltet und zu Mitternacht sorgt das Leiterteam gemeinsam mit den RaRo für Stimmung!

Natürlich werden auch wieder Inselkönigin und Inselkönig gekürt. Für alle die nicht gerne im Mittelpunkt stehen, gibt es auch ein Schätzspiel, bei dem tolle Preise erstanden werden können.

Die gesamte Gruppe freut sich auf euer Kommen und auf einen wunderschönen Abend! Tischreservierungen nehmen wir gerne unter ballatpfadfinder-wels [dot] org entgegen.

Von drauß' vom Walde komm ich her...

WiWö_Winterwanderuung.JPG

...ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

Vergangenes Wochenende veranstalteten wir WiWö inklusive Mamas, Papas, Opas, Omas und Geschwister in Gunskirchen eine weihnachtliche Winterwanderung. Ausgestattet mit Petroleumlampen und dick eingepackt spazierten wir gemütlich zwei Stunden durch den Wald, um dem Weihnachtstrubel zu entkommen und uns gemeinsam auf das kommende Fest einzustimmen. In den Pausen lauschten wir lustigen Weihnachtsgeschichten, von Geschwisterliebe, Weihnachtsraketen und schiefen Christbäumen. Am Ende der Wanderung trafen wir im SoLaHe ein, wo uns Phao schon mit Tee und Keksen erwartete. Wir ließen den Abend gemütlich ausklingen, verschenkten das eine oder andere Geschenk und auch ein Stern wurde verliehen.
Vielen Dank an die Vorbereitenden und Mitwandernden, es war ein sehr besinnlicher Abend.
In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr!

Weihnachtslager der RaRo

DSC01565.JPG

Die RaRo verbrachten eine gemeinsame Nacht in unserem schönen Sonnenlandheim.
Die Jugendlichen organisierten sich dieses Lager selbstständig. So wurde bei einem lustigen Nachtgeländespiel versucht ein Holzscheit mit einem einzigen Zündholz so schnell wie möglich zu entzünden, wobei es galt sich verschiedene Hilfsmittel zu erarbeiten und Handycaps zu überwinden. Anschließend führte eine Fackelwanderung zur Traun, bei der auch so manche und mancher bei diesen warmen Weihnachtstemperaturen eine Abkühlung in der Traun suchten. Zurück im Solahe konnten sich alle wieder aufwärmen und es wurde bis in die späten Morgenstunden gesungen und musiziert, Geschichten erzählt und geplaudert.
Die RaRo wünschen allen eine ruhige und schöne Weihnachtszeit!