Start-Kopie.png

Schwerpunktchallenge #8 – Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft

Mit unserer letzten Schwerpunkte-Challenge starten wir in den Juni!

Diesen Monat beschäftigen wir uns mit dem Schwerpunkt Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft. Dies bedeutet:

  • die eigenen Fähigkeiten erkennen und sie in die Gemeinschaft einbringen,
  • Verantwortung übernehmen und das Leben in der Gemeinschaft mitgestalten,
  • Fähigkeiten und Eigenheiten anderer akzeptieren sowie
  • demokratisches Verhalten erlernen.

Die Aufgaben für die jeweiligen Altersstufen sind:

WiWö: Versuche diesen Monat besonders vielen Menschen zu helfen, ganz nach dem Motto: Jeden Tag eine gute Tat.

GuSp: Welche Fähigkeiten hast du die du besonders gut in der Patrulle und auf Lager einbringen kannst?

CaEx: Was ist für die Politik/politisches Handeln, geht es dabei immer nur um Parteien? Inwiefern betrifft dich Politik im alltäglichen Leben.

RaRo: Im Herbst sind in Oberösterreich Wahlen. Welche Wahlen genau finden statt und welche Parteien treten jeweils an?

Schicke uns deine Antworten an:

pr@pfadfinder-wels.org . Einsendeschluss ist der 30. Juni

Wir freuen uns auf eure Antworten!

... weiterlesen
Benjamin StöcklSchwerpunktchallenge #8 – Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft
SP-KAMSUDU-col.png

Schwerpunktchallenge #7 – Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt

Im Mai setzen wir uns mit dem Schwerpunkt Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt auseinander. Dies bedeutet:

  • schrittweise die eigene Lebensweise, Stärken und Schwächen, das eigene Denken, Handeln und Kommunizieren hinterfragen,
  • einen Platz in der Gesellschaft finden und die eigenen Rollen in den verschiedenen Gemeinschaften regelmäßig überprüfen,
  • die nähere und weitere Umwelt und gesellschaftliche Normen kritisch hinterfragen sowie
  • Missstände erkennen und aufzeigen und aktiv an der Gestaltung einer besseren Welt mitwirken

Die Aufgaben für die jeweiligen Altersstufen sind:

WiWö: Was ist Mobbing? Wie kannst du anderen Kindern helfen, die von Mobbing betroffen sind?

GuSp: Wo siehst du überall Werbung? Welchen Einfluss glaubst du hat Werbung auf dich?

CaEx: Welche Missstände in unserer Gesellschaft erkennst du? Wie siehst du deine Rolle darin und Was kannst du tun?

RaRo: Welche Missstände in unserer Gesellschaft erkennst du? Wie siehst du deine Rolle darin und Was kannst du tun?

Schicke uns deine Antworten an:

pr@pfadfinder-wels.org . Einsendeschluss ist der 31. Mai.

Wir freuen uns auf eure Antworten!

... weiterlesen
Benjamin StöcklSchwerpunktchallenge #7 – Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt
corono_pfadis_500x500.jpg

Neues Covid19-Präventionskozept

Liebe Eltern, Kinder und Jugendliche!
Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder!

Wir freuen uns sehr euch folgende Neuigkeiten präsentieren zu können.
Nach vielen Online-Treffen ist es uns ab sofort durch eine neue Verordnung für die Jugendarbeit wieder möglich, Heimstunden in Präsenz ab zu halten. Das ist aber nur mit der Einhaltung folgender Maßnahmen möglich:

  • Unsere detaillierten Maßnahmen, um eine sichere Heimstunde zu gewährleisten, findet Ihr im Anhang in unserem überarbeiteten Präventionskonzept. Unser altes Konzept und die “Pfadfinder-Ampel” sind damit nicht mehr gültig. Wir bitten euch das mitgeschickte Konzept durchzulesen und relevante Punkte auch mit eurem Kind zu besprechen.
  • Jede Heimstunde wird im Freien und in verkleinerter Gruppengröße stattfinden (max. 10 Kinder/Jugendliche + 2 LeiterInnen).
  • Als wichtigster Punkt sei erwähnt, dass grundsätzlich entweder zwei Meter Abstand oder das Tragen einer Maske verpflichtend sind (WiWö und GuSp Mundnasenschutz, CaEx und RaRo FFP2-Maske). Wir bitten euch, eine entsprechende Maske immer mitzunehmen.
  • Unsere LeiterInnen werden euch rechtzeitig vorher den Ort und die Zeit der Heimstunde bekannt geben. Aufgrund der momentanen Gegebenheiten können sich diese wöchentlich ändern, wir bitten um euer Verständnis.
  • Alle LeiterInnen haben sich verpflichtet maximal 48 Stunden vor der Heimstunde einen Covid-Test durchzuführen. Die Kinder und Jugendlichen sind grundsätzlich nicht verpflichtet einen Test vorzuweisen. Wir empfehlen dennoch ausdrücklich die regelmäßige Teilnahme an den Testungen in Schulen und Lehrbetrieben.
  • Bei relevanten Symptomen oder einem Verdachtsfall im engeren Umfeld bitten wir euch nicht zur Heimstunde zu kommen.
  • Sollte euer Kind Vorerkrankungen haben, bitten wir euch dies vorher mit den zuständigen LeiterInnen zu besprechen.

Für Details möchten wir nocCOVID-19 Präventionskonzept Wels Version 03-04-2021h einmal auf unser Präventionskonzept verweisen. Wir stehen euch für Fragen gerne jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns den Kindern wieder ein bisschen Normalität, Ablenkung vom Alltag und Freude ermöglichen zu können.

Bis bald in den Heimstunden!
Eure Leiterinnen und Leiter der Pfadfindergruppe Wels

... weiterlesen
wordpress.pfadiadminNeues Covid19-Präventionskozept